Puddingtastische Cupcakes – „Cuppuddings“ in Schoko und in Vanille

ÖGB Flagge

ZIMG_4140 cut„Endlich mal wieder Cupcakes…!“, so der Wunsch der Familie nachdem in letzter Zeit immer öfter Torten auf dem Programm standen. Die kleinen Küchlein sind einfach unwiderstehlich und ein echter Renner in meinem Bekanntenkreis. Die Dekoration aus Fondant habe ich diesmal komplett selbst gebastelt *stolzbin*, denn rechtzeitig für Ostern besuchte ich am 1. April (Kein Scherz!) meinen aller ersten Backkurs (Motivtortenkurs für Fortgeschrittene mit Susi’s Sweetest). Die Dekoelemente, vom dabei dekorierten Tortendummy, habe ich der Einfachheit halber für meine Cupcakes umfunktioniert. 🙂

Darunter versteckt sich ein Rezept, das schon sehr lange in meinem Kopf herumgeisterte und nun endlich in leckertastischster Perfektion Form angenommen hat – es ist der Traum aller Puddingfans!

Es ist ein Vanillecupcake mit Puddingfüllung und als Tüpfelchen auf dem „i“ mit einer Deutschen (Pudding-)Buttercreme, die, wie schon hier erwähnt, aus noch mehr Pudding und etwas Butter besteht – in diesen kleinen Ostercakes steckt also gleich doppelte Puddingpower, ich taufe sie Cuppuddings ! 😉

IMG_4157 innenleben
Grün: Vanillepuddingfüllung und Deutsche Vanillebuttercreme
Braun: Schokopuddingfüllung und Deutsche Schokobuttercreme

Aber nunmal ernsthaft… Pudding ist grandios – weich und doch fest, schön cremig und je nachdem welchen Puddinggschmack man wählt, auch noch unheimlich wandelbar! Nicht umsonst hat das süße Dessert sogar seinen eigenen Tag, den 26. Juni – Nationaler Schokopuddingtag! Whoopwhoop! Für mich ist aber eigentlich sowieso jeder Tag Puddingtag! 😀

Ich durfte die leckeren Puddingküchlein nun schon zweimal nachbacken und obwohl sich niemand entscheiden kann, ob Vanille oder Schoko besser ist, sind Cuppuddings  jetzt schon ein absolutes Trenddessert im Hause Backdirndl! 🙂 Sie sind cremig und luftig und leicht und bestehen sogar aus weit weniger Zucker als viele meiner anderen Rezepte, da das Frosting mit nur 100g Zucker auskommt. Einfach genial!

ZIMG_4148 cutLasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…

Advertisements

„Smart Cinema Snack“-Challenge: Rot-Weiß-Rote Red-Velvet-Cupcakes

ÖGB Flagge

IMG_3988 cutIm Zuge des „Diagonale – Festival des Films“, welches jedes Jahr in Graz (Österreich)  stattfinden, hat die liebe Anja von Food Freshion am 17. März zur „Smart Cinema Snack“-Challenge aufgerufen und mich zur offiziellen Kinofutter-Chefin erhoben! 😀 Meine Blogkategorie „Kinofutter“ hat sie nämlich dazu inspiriert!

Meinen neuen Titel finde ich sehr schön und deshalb darf ein Beitrag von mir zu gesunden Snacks nicht fehlen…

Gesund ist ja nicht unbedingt die Stärke des Backdirndls und nachdem Kinofutter für mich immer passend zum Thema bedeutet, war guter Rat teuer, immerhin ist die Diagonale ja ein ganzes Filmfestival und nicht nur ein Film.

Schlussendlich entschied ich mich logomeine Bäckereien in den Farben des Diagonale-Logos zu gestalten, daher rot-weiß-rote Red-Velvet-Cupcakes, rote Diagonale-Butterkekse und fruchtige, dafür ungebackene Dessertspieße.

Da ist für jeden das Richtige dabei – opulent, kinderleicht oder gesund! ❤

In diesem Beitrag möchte ich euch meine roten Red-Velvet-Cupcakes mit weißem Kern und Vanille-Frischkäsefrosting mit versteckter Erdbeere zeigen.

IMG_3991 cutOder doch lieber Butterkekse oder vielleicht Dessertspieße?

Lasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…

Mini-Tiramisu-Cupcake

ÖGB Flagge

IMG_3249cutAls Student lernt man auf vielerlei Dinge zu verzichten – aus Zeitmangel, aber vor allem aus Geldmangel. 😛 Worauf jedoch die Wenigsten verzichten können, ist eine große Tasse Kaffee, denn wie sollte man die langen nächtlichen Lernsessions sonst durchstehen?

Ich persönlich mag Kaffee eigentlich nur dann, wenn er gar nicht mehr nach Kaffee schmeckt 😀 und da ich zu faul bin mir meinen geliebten Vanilla-Latte mit extra viel Milchschaum und einem doppelten Schuss Karamellsirup zuhause selbst zuzubereiten, sind diese kleinen Kaffee-Cupcakes (aus dem Buch Cupcakes  von Peggy Porschen – übrigens sehr empfehlenswert) meine Lebensretter geworden.

Ob normal groß, jumbo oder mini – sie schmecken immer IMG_3453himmlisch nach Tiramisu – ganz ohne rohem Ei, dafür mit Schokokern. ❤

Lasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…