Silvester Schoko-Zitronen-Torte in Baiser gehüllt

ÖGB Flagge

IMG_3092cut

Das neue Jahr klopft schon an die Tür und ich bin gespannt, was da noch so alles auf mich wartet! Aber egal was da kommen mag, nach alter Backdirndl-Manier wird Silvester mit einer grandiosen Torte begangen und somit kann 2015 ja eigentlich nur zuckersüß werden. ❤

An dieser Stelle möchte ich mich unbedingt bei all meinen Followern und Facebook-Likern bedanken, die immer so brav meinen Blog lesen, Liken und Kommentare hinterlassen! Ihr habt mir gezeigt, dass es die richtige Entscheidung war 2014 mit diesem Blog zu beginnen und ihr motiviert mich immer neue und verrückte Dinge auszuprobieren!

DANKESCHÖN! Ihr seid backtastisch!

IMG_3085cutZurück zur Torte, die ich euch nicht IMG_3094cutvorenthalten will. Passend zum lang ersehnten Schneesegen habe ich meine Torte in ein Baiserkleid gehüllt und darunter verbirgt sich leckerer Schokokuchen und Lemon Curd zwischen den Schichten. Nun aber genug der Worte…#

Lasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…

Advertisements

DIY Weihnachtsgeschenke

ÖGB Flagge

IMG_3009Dieses Jahr stehen meine Weihnachtsgeschenke ganz unter dem Motto Do-It-Yourself!

Da Selbstgemachtes immer gut ankommt und ich die persönliche Note sehr schätze, habe ich mir für Freunde und Familie zwei einfache und zeitsparende DIY-Projekte ausgesucht und diese in die Tat umgesetzt.

Falls also noch jemand mit einer Super-Last-Minute-Geschenkkrise kämpfen sollte, könnte hier die Lösung sein.

Unter anderem habe ich mich von dem selbstgemachten Eierlikör von missheartmade und dem selbstgemachten Körperpeeling von Cadika-beautyblog inspirieren lassen. Die Rezepte habe ich jedoch deutlich abgewandelt.

Seht selbst wie mir das gelungen ist…

Lasst das Geschenke Machen beginnen!

Hier geht’s weiter zur Anleitung…

Spekulatius-Cupcake mit Bratapfelfüllung

ÖGB Flagge

IMG_2989 cutDieser Cupcake vereint den leckeren Geschmack von Spekulatius-Keksen und Bratapfel in einem wunderbaren Winterdessert.

Wer also Spekulatius und Bratapfel mag, der wird diesen Cupcake lieben! ❤

Natürlich könnt ihr den Cupcake auch ohne Bratapfelfüllung backen (wenns mal etwas schneller gehen muss), aber die zimtige Apfelüberraschung passt einfach zu perfekt in diesen kleinen Minikuchen.

Bei uns gibt es diese leckeren Cupcakes dieses Jahr zu Weihnachten!

IMG_2978cutLasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…

Ohne-Backen Vanille-Kokos-Rumkugeln

ÖGB Flagge

kugelturmWeihnachtskekse – backen, backen und noch mehr backen,

aber halt, das Rezept für diese leckeren Vanille-Kokos-Rumkugeln kommt ganz ohne backen aus!?!

Ihr habt richtig gelesen „Ohne-Backen Vanille-Kokos-Rumkugeln“ – einfacher geht es wirklich nicht mehr und besser wohl auch nicht.

1 Schüssel, 2 Löffel und 30 Minuten (ohne Rastzeit) sind alles was ihr braucht! 1…                  2…                    3 … und schon sind diese leckeren Kekse fertig!

Das Rezept habe ich übrigens von meiner Lieblingstante (Fühl dich gedrückt! <3), denn es ist das Rezept ihrer Oma und wenn es schon 4 Generationen überdauert hat, dann muss es doch einfach fantastisch sein, oder?

Oder sollen es doch lieber Vanillekipferl , Lebkuchen , Kokosbusserl , 3-Zutaten-Schoko-Cornflakes-Kekse oder Butterbrote sein?

Lasst das Backen, ähm, Zubereiten beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…

„Der Hobbit“ Arkenstein-Cupcake

ÖGB Flagge

IMG_2822Der letzte Teil der Hobbit-Trilogie (Die Schlacht der Fünf Heere) ist seit Mitte der Woche in den Kinos und ich kann es gar nicht erwarten ihn endlich zu sehen. Heute ist es soweit und wie es bei uns so der Brauch ist, gibt es dazu passenedes Kinofutter. 😀

In der Hobbit – Smaugs Einöde drehte sich ja alles um die Reise zum Einsamen Berg und die Suche nach dem legendären Arkenstein, doch was hat es mit dem mysteriösen Edelstein auf sich?

Das Geheimnis wird sich hoffentlich bald lüften und passend dazu habe ich Arkenstein-Cupcakes gemacht, die den weißen Edelstein auf seinem Bett aus Münzen zeigen, genau so wie wir es aus dem Film kennen.

arkensteinTIPP: Auf die selbe Weise könnt ihr natürlich auch jeden anderen Schatz (zb Piratenschatz, Schatztruhen, Goldkessel, …) auf eure Cupcakes zaubern. 😉

Und weil Hobbits wie wir wissen geschickte Bauern sind und am liebsten direkt vom Felde naschen, versteckt sich unter dem Schatz heute ein Karottenkuchen-Cupcake. Aber keine Sorge, die Karotte wie auch die Ananas sorgen nur für die nötige Saftigkeit. Schmecken tut der kleine Kuchen himmlisch nussig und leicht weihnachtlich, weshalb er auch perfekt zur jetzigen Jahreszeit passt.

Lasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…

Oma’s Vanillekipferl nach altem Familienrezept

ÖGB FlaggeIMG_2265cutEs ist soweit… Dezember! Weihnachten steht vor der Tür und endlich darf wieder mit der Weihnachtsbäckerei begonnen werden. Der Ofen wirkt nun wohlig warm während er sich aufheizt und gierig darauf wartet endlich seinen Dienst zu tun. Zimt, Ingwer und Vanille erfüllen die gesamte Wohnung mit ihrem unwiderstehlichen Duft und man kann nicht anders als in Weihnachtsstimmung zu verfallen. Da darf es ruhig auch zum siebenten Mal „Last Christmas“ im Radio dröhnen, denn wenn die ersten Schneeflocken fallen und alle Geräusche der Stadt etwas dämpfen und man eine heiße Tasse Kakao in Händen hält, dann fehlen wirklich nur noch die perfekten selbstgebackenen Weihnachtskekse zur Vollendung der Glückseligkeit und das sind bei uns Oma’s Vanillekipferl nach altem Familienrezept.

Ich kann mich an kein Weihnachtsfest erinnern ohne die selbstgemachten Vanillekipferl meiner Oma, die so saftig und mürb sind, dass sie einem förmlich auf der Zunge zergehen. Die gehören einfach dazu, so wie der Baum und die Lichter und der Punsch und ja, auch die Geschenke.

Oder sollen es doch lieber Vanille-Kokos-Kugeln oder Lebkuchen oder Butterbrote oder 3-Zutaten-Schoko-Cornflakes-Kekse oder Kokosbusserl sein?

Lasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…

„Paddington“ Marmelade-Cupcake

ÖGB Flagge

vergleich comic
Paddington Bär

Ein neuer Kinofutterbeitrag: Seit gestern ist endlich der Film „Paddington“ in den Kinos. Wer so wie ich mit dem süßen Bären aus den Tiefen Perus aufgewachsen ist, der weiß ob seiner Liebe für Bitterorangenmarmelade bescheid. Zum Start des Films habe ich deshalb einen Schoko-Schoko-Cupcake (Schokoladeteig mit Schokoladefrosting) mit Bitterorangenmarmelade-Kern gebacken. Der Cupcake sieht also nicht nur so süß aus wie der Bär, er würde ihm wohl auch noch außergewöhnlich gut schmecken. Und ich bin mir sicher auch ihr werdet begeistert sein! 🙂

PS: Diese Spritztechnik funktioniert natürlich für jede Art von Bär und wer Bitterorange nicht so prickelnd findet wie Paddington, der kann auch Marillenmarmelade nehmen. 😉

Lasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…