DIY Mandel-Cranberry-Proteinriegel

ÖGB FlaggeIMG_4026 cutJeder der schon einmal in einem Fitnessstudio gewesen ist, kennt sie, die kleinen Helfer, die das Workout noch effizienter machen – die Eiweißriegel ! Schön verpackt warten sie in den Automaten und Regalen darauf, endlich von uns gekauft zu werden. Sie sind handlich, praktisch und voll gepackt mit dem wertvollen Eiweiß, dass unersetzlich für den Muskelaufbau ist.

Leider sind Proteinriegel meist auch ganz schön teuer! Also bleibt einem nichts anderes übrig als tief in die Taschen zu greifen und …

HALT: Falsch gedacht!

Ich habe mich im Internet (Bodybuilding.com) schlau gemacht und herausgefunden, dass Eiweißriegel super leicht, schnell und kostengünstig selbstherstellbar sind. Und obendrein schmecken sie auch noch besser als die Gekauften (sagt zumindest der Fitnessfreak ❤ )! Das klingt nach einem wahr gewordenen Traum – und das ist es auch! 🙂

IMG_4028cutOder doch lieber süße 2-Zutaten-Bananenkekse als Trainingssnack?

Lasst das Mischen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Anleitung…

Advertisements

„Smart Cinema Snack“-Challenge: Rote Butterkekse und Dessertspieße

ÖGB Flagge

IMG_3988 cutIm Zuge des „Diagonale – Festival des Films“, welches jedes Jahr in Graz (Österreich)  stattfinden, hat die liebe Anja von Food Freshion am 17. März zur „Smart Cinema Snack“-Challenge aufgerufen und mich zur offiziellen Kinofutter-Chefin erhoben! 😀 Meine Blogkategorie „Kinofutter“ hat sie nämlich dazu inspiriert!

Meinen neuen Titel finde ich sehr schön und deshalb darf ein Beitrag von mir zu gesunden Snacks nicht fehlen…

Gesund ist ja nicht unbedingt die Stärke des Backdirndls und nachdem Kinofutter für mich immer passend zum Thema bedeutet, war guter Rat teuer, immerhin ist die Diagonale ja ein ganzes Filmfestival und nicht nur ein Film.

Schlussendlich entschied ich mich logomeine Bäckereien in den Farben des Diagonale-Logos zu gestalten, daher rot-weiß-rote Red-Velvet-Cupcakes, rote Diagonale-Butterkekse und fruchtige, dafür ungebackene Dessertspieße.

Da ist für jeden das Richtige dabei – opulent, kinderleicht oder gesund! ❤

In diesem Beitrag möchte ich euch meine roten Butterkekese mit Diagonale-Aufschrift und meine rot-weiß-roten Banane-Erdbeer-Dessertspieße zeigen.

IMG_3976 topOder doch lieber Red-Velvet-Cupcakes?

Lasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…

„Smart Cinema Snack“-Challenge: Rot-Weiß-Rote Red-Velvet-Cupcakes

ÖGB Flagge

IMG_3988 cutIm Zuge des „Diagonale – Festival des Films“, welches jedes Jahr in Graz (Österreich)  stattfinden, hat die liebe Anja von Food Freshion am 17. März zur „Smart Cinema Snack“-Challenge aufgerufen und mich zur offiziellen Kinofutter-Chefin erhoben! 😀 Meine Blogkategorie „Kinofutter“ hat sie nämlich dazu inspiriert!

Meinen neuen Titel finde ich sehr schön und deshalb darf ein Beitrag von mir zu gesunden Snacks nicht fehlen…

Gesund ist ja nicht unbedingt die Stärke des Backdirndls und nachdem Kinofutter für mich immer passend zum Thema bedeutet, war guter Rat teuer, immerhin ist die Diagonale ja ein ganzes Filmfestival und nicht nur ein Film.

Schlussendlich entschied ich mich logomeine Bäckereien in den Farben des Diagonale-Logos zu gestalten, daher rot-weiß-rote Red-Velvet-Cupcakes, rote Diagonale-Butterkekse und fruchtige, dafür ungebackene Dessertspieße.

Da ist für jeden das Richtige dabei – opulent, kinderleicht oder gesund! ❤

In diesem Beitrag möchte ich euch meine roten Red-Velvet-Cupcakes mit weißem Kern und Vanille-Frischkäsefrosting mit versteckter Erdbeere zeigen.

IMG_3991 cutOder doch lieber Butterkekse oder vielleicht Dessertspieße?

Lasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…

Zitronentartelettes mit Baiserhaube und frischen Himbeeren

ÖGB Flagge

IMG_3845 cutDie ersten Blümchen blühen… zumindest schonmal in meiner Küche 😀 und weil die Temperaturen endlich wieder steigen und die dicken Winterjacken durch leichte Übergangsjacke ersetzt werden können, hatte ich plötzlch Lust auf Zitronentartelettes.

❤ Die Säure der Zitronen in Verbindung mit der Süße des Baisers und der Frische der Himbeeren ergibt einfach ein wunderbares kleines Dessert. ❤

So schnell wie sie gemacht sind, so schnell sind sie leider auch gegessen, denn sie sind einfach so unwiderstehlich gut, dass jeder gleich noch ein zweites Mal zulangt…

IMG_3841 cutLasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…

Fruchtige Erdbeertorte mit Schokoglasur und Erdbeerblume als Dekoration

ÖGB FlaggeIMG_3775Letzte Woche war der Geburtstag der Großmutter meines Freundes :-* und weil ich keine Gelegenheit, um eine Torte zu backen, ungenutzt lasse und es mittlerweile so üblich ist, dass ich die Torten mache, war Inspiration gefragt…

Mir war klar, dass es eine kleine aber feine Erdbeertorte sein sollten, doch mit Fondant oder ohne, Erdbeeren im Teig oder der Creme, oder beides?

Eine Stunde Internet surfen später, war ich auf die die Bilder der Torten von Cake Bake & Sweets Show sowie von Good Eats ’n Sweet Treats gestoßen, die mir als Anregung dienten und so musste nur noch das passende Rezept her.

Seit langem liest man hier und da immer wieder von dem sogenannten „Wunderkuchen“. Das Wunder bezieht sich darauf, dass man eine beliebige Flüssigkeit in den Teig mischt und er so jede gewünschte Geschmacksrichtung annehmen kann. Ich beschloss dem Wunderkuchen (Rezept von Zuckersüße Tortengrüße) eine Chance zu geben und als Flüssigkeit Erdbeersaft zu verwenden. Die Creme sollte möglichst viele Erdbeeren enthalten, nicht zu süß sein, aber fest genug werden um damit die Torte eindecken und warme Ganache darüber gießen zu können. Ich entschied mich für diese Variation der Deutschen Buttercreme, die ich absolut genial finde. 😀IMG_3787cut

Das Backen und Zusammensetzen der Torte ging schnell und einfach von der Hand und ist durchaus auch für Backneulinge meisterbar.

Sie ist genau so geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte! Leicht und nicht zu süß, etwas schokoladig und frisch fruchtig. 🙂

❤ Der Look der Torte spricht, finde ich, für sich! ❤

IMG_3769cutLasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…