Himbeer-Zitrone-Torte alias „DIE T(h)or(s)ten“

ÖGB Flagge

IMG_3283 cutZum Geburtstag meines Schwagers in spe bekam ich den Auftrag eine Torte zu backen, die zitronig und himbeerig, wie meine Himbeer-Zitrone-Cupcakes (Rezept dazu folgt :-)), schmecken sollte. Nachdem ich aber keine Himbeeren direkt in den Teig versenken wollte und Zitronenkuchen mit Himbeercreme zu einfallslos fand, entstand am Ende diese frisch fruchtige und angenehm saure Sommertorte. So holt man sich auch bei tiefstem Schneegestöber ganz leicht ein bisschen Sommer direkt ins Wohnzimmer! 😀

Die Torte besteht aus 6 Schichten lockerem Vanillebiskuit, die abwechselnd mit selbstgemachtem Lemon Curd (Zitronencreme) und fruchtiger Himbeermarmelade bestrichen sind. Umhüllt habe ich sie, wie so oft, mit Baiser, denn das ist das Lieblingsfrosting des Geburtstagskindes und passt in seiner Unaufdringlichkeit auch perfekt dazu.

Was ich über den Transport von wackeligen Torten bei meiner Silvester Schoko-Zitronen-Torte so schmerzlich lernen musste :-(, war mir diesmal von großem Nutzen, denn der Bubble-Tea-Straw als Stabilisation wirkte wahre Wunder und so kam die Torte diesmal auch schön heil bei der Party an.

Die Torte war bei allen Gästen enorm beliebt, weil die Kombination der Geschmäcker so stimmig ist und ich kann es kaum erwarten, sie bald wieder zu machen! 😛

IMG_3284 anja pic
Foto by Anja von Food Freshion – leckere Rezepte für die gewissen Nom-Nom-Momente im Leben!

Lasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…

Advertisements

„Baymax“ Sweet Table – Alles-Kokosnuss-Torte

ÖGB Flagge

CollageIch wollte schon immer einmal einen passenden Sweet Table zu einem Animationsfilm kreieren und nahm nun den Film “Baymax – Riesiges Robuwabohu” glatt zum Anlass mich auszutoben. Und nun kann ich euch voll Stolz meine Toffifee-Cupcakes, Alles-Kokosnusstorte und Marshmallowfiguren im “Baymax”-Style zeigen! 😀

Eine Torte durfte als zentrales Stück meines Sweet Table natürlich nicht fehlen, doch sollte sie auch irgendwie zum Thema passen. Brainstorming war angesagt: ‚Baymax – groß, süß, weich, weiß – Wolken, Schnee, Schneeflocken – Flocken, Kokosflocken – KOKOS.‘

Eine Kokostorte hatte ich allerdings noch nie gebacken, auch keine Kokos-Cupcakes (überraschenderweise). Also alles NEU…

Klar war, dass der Teig nur so vor Kokosette strotzen sollte (weniger Mehl, mehr Kokos), super saftig sein, aber nur leicht süßlich schmecken sollte (das Problem ist nämlich oft, dass Torten am Ende einfach nur noch nach süß schmecken). Nachdem Rafaello meine absolute Lieblingssüßigkeit ist (Gebackenes außer Konkurrenz! :-P), entschloss ich mich ganz auf Kokos und Mandeln zu setzen – Kokos-Mandelteig, Kokoscreme, Kokosette zum Ummanteln. Nur die weiße Ganache fällt wohl unter künstlerische Freiheit, denn Rafaello kommt ja bekanntlich ganz ohne Schoko aus. 😀

Bei diesem Rezept ging mein Plan perfekt auf – der Teig is saftig, leicht süßlich und traumhaft kokosnussig, wobei die Mandeln nur leicht durchschmecken; die Buttercreme mit den gerösteten Kokosflocken und Malibu als Geschmacksgeber passt perfekt dazu und die Schneeflockenoptik gefällt mir persönlich auch sehr gut!

IMG_3531 in and outMeine Alles-Kokosnuss-Torte besteht aus 4 Schichten saftigstem Kokosnuss-Mandelteig, gefüllt mit leckerer Kokosnuss-Frischkäse-Buttercreme und ummantelt mit weißer Ganache und einem Hauch Kokosflocken.

Lasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…

„Baymax“ Sweet Table – Marshmallow-Baymax

ÖGB Flagge

CollageIch wollte schon immer einmal einen passenden Sweet Table zu einem Animationsfilm kreieren und nahm nun den Film „Baymax – Riesiges Robuwabohu“ glatt zum Anlass mich auszutoben. Und nun kann ich euch voll Stolz meine Toffifee-Cupcakes, Alles-Kokosnusstorte und Marshmallowfiguren im „Baymax“-Style zeigen! 😀

Meine super simple Kinofutter-Idee sind diese süßen, essbaren Marshmallow-„Baymax“-Figuren:

IMG_3401 vglKinderleicht und schnell kann man diese Marshmallow-Roboter aus nicht einmal 5 Marshmallows herstellen… Als Tischdeko, zum Vernaschen oder als Bastel-Beschäftigung für kalte Wintertage – da kommt groß und klein voll auf seine Kosten! 😀

Lasst das Backen, erm Basteln, beginnen! 🙂

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…

„Baymax“ Sweet Table – Toffifee-Cupcake

ÖGB Flagge

CollageIch bin ein RIESEN Disney- und Animationsfilm-Fan. Das kann man leicht daran erkennen, dass ich, seit ich denken kann, jeden einzelnen Disneyfilm im Kino gesehen habe (ohne Ausnahme!) und sich unter meinen „Top 10 Lieblingsfilmen“ exakt ein einziger Nicht-Animationsfilm befindet. Außerdem steck ich bei Trivial Pursuit Disney jeden mit Leichtigkeit in die Tasche und kann die wichtigsten Lieder dem dazugehörigen Film zuordnen und immer noch mitsingen :-). Und als 2012 Lorax in die Kinos kam, war ich so begeistert, dass ich mir sofort die DVD aus dem USA-Urlaub mitnahm (die man bei uns aber leider nicht abspielen kann :-() und mein Freund mir eine aus Südafrika mitbringen musste – weshalb ich jetzt mit der Special Edition 3 verschiedene Versionen zuhause habe. 😀

Ich wollte schon immer einmal einen passenden Sweet Table zu einem Animationsfilm kreieren und nahm nun den Film „Baymax – Riesiges Robuwabohu“ glatt zum Anlass mich auszutoben. Und nun kann ich euch voll Stolz meine Toffifee-Cupcakes, Alles-Kokosnusstorte und Marshmallowfiguren im „Baymax“-Style zeigen! 😀

Und beginnen möchte ich mit diesen süßen „Baymax“-Tofifee-Cupcakes:

IMG_3522Der Cupcake besteht aus einem Schoko-Haselnuss-TeigIMG_3540 mit einem Toffifee in der Mitte und einer Karamel-Buttercremehaube.

Lasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…

Mini-Tiramisu-Cupcake

ÖGB Flagge

IMG_3249cutAls Student lernt man auf vielerlei Dinge zu verzichten – aus Zeitmangel, aber vor allem aus Geldmangel. 😛 Worauf jedoch die Wenigsten verzichten können, ist eine große Tasse Kaffee, denn wie sollte man die langen nächtlichen Lernsessions sonst durchstehen?

Ich persönlich mag Kaffee eigentlich nur dann, wenn er gar nicht mehr nach Kaffee schmeckt 😀 und da ich zu faul bin mir meinen geliebten Vanilla-Latte mit extra viel Milchschaum und einem doppelten Schuss Karamellsirup zuhause selbst zuzubereiten, sind diese kleinen Kaffee-Cupcakes (aus dem Buch Cupcakes  von Peggy Porschen – übrigens sehr empfehlenswert) meine Lebensretter geworden.

Ob normal groß, jumbo oder mini – sie schmecken immer IMG_3453himmlisch nach Tiramisu – ganz ohne rohem Ei, dafür mit Schokokern. ❤

Lasst das Backen beginnen!

Hier geht’s weiter zum Rezept und zur Backanleitung…