3-Zutaten-Erdnussbutterpralinen (Peanut Butter Cups)

ÖGB Flagge

IMG_4253 cutKnackige Schokohülle gefüllt mit zarter Vollmilchganache und einem kräftigen Klecks salziger Erdnussbutter – so kommen meine kleinen Pralinen dem Original aus Amerika schon ziemlich nahe und sind sooo lecker, dass sogar meine Erdnussbutterablehnenden Eltern auf Nachschub bestanden haben!

Ich ❤ liiiiiieeeeeebe ❤  Erdnussbutterpralinen über alles seit ich mit 15 für ein Jahr in Amerika gelebt habe. Dort sind Reese’s Peanut Butter Cups neben Oreos wohl eine der bekanntesten und beliebtesten Süßigkeiten. Bis jetzt habe ich mir die leckere Nascherei nur alle heiligen Zeiten einmal völlig überteuert online bestellt und wehe dem, der dann eine abhaben wollte …, da wurde ich zum Raubtier! *schäm*

Warum der Hype um die süß-salzige Nascherei noch nicht bis nach Europa durchgedrungen ist, ist mir persönlich ein absolutes Rätsel, aber das ist nun ja kein Problem mehr, denn ab jetzt mach ich sie einfach selbst. 😀

Die Idee dazu hab ich übrigens von saritiv geklaut 🙂 und etwas abgewandelt, damit sie im Inneren schön cremig sind!IMG_0022 cutNachdem dies mein aller erster Versuch mit Pralinen war, bin ich recht stolz auf das Endergebnis und wenns bei mir auf Anhieb klappt, dann sicher auch bei euch! 😉

Lasst das Backen beginnen!

Für die Pralinen (ergibt 12 Stück) benötigt ihr:IMG_4184 dt

  • 100ml Schlagobers
  • 400g Vollmilchschokolade
  • 130g Erdnussbutter

Wenn alle Zutaten bereit liegen, solltet ihr zuerst 12 !Silikon!-Muffinförmchen zur Hand nehmen.

Zuerst bereiten wir die Ganache zu. Dazu die 100ml Schlagobers in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Sobald die Sahne kocht, den Topf vom Herd nehmen und 150g der Schokolade hineinbrökeln, so dass die Schokolade komplett mit Sahne bedeckt ist. 3 Minuten warten, dann kann die Ganache glatt gerührt werden. Mit Deckel an einen kühlen Ort stellen bis die Ganache gebraucht wird.

Nun die restliche Schokolade in der Mikrowelle (bei 600 Watt für 60 Sekunden – Umrühren – 60 Sekunden warten – Umrühren, gegebenenfalls wiederholen) oder über dem Wasserbad schmelzen. Einen großzügigen Teelöffel der flüssigen Schoko in jedes Cupcakeförmchen geben und gleichmäßig 2-3 cm den Rand hinauf verteilen. Die Förmchen dann in den Kühlschrank geben, damit die Schokolade fest wird. Es sollten noch ca. 150g flüssige Schokolade übrig bleiben.

IMG_4186 cutNach 15 Minuten die Förmchen wieder aus dem Kühlschrank nehmen und erst einen schönen Klecks Erdnussbutter in die Mitte setzen, dann die Form bis knapp unter den Schokorand mit Ganache auffüllen und mit den 150g flüssige Schoko versiegeln.

Tipp: Erdnussbutter und Ganache lassen sich um einiges leichter in die Förmchen verteilen, wenn man Spritzbeutel verwendet.

IMG_4232 füllenDie Förmchen nun nochmal für 30 Minuten kalt stellen, dann kann die Silikonhülle leicht entfernt werden.

Nun fehlt nur noch eins: Reinbeißen und Genießen! 😉

IMG_4246 auspackenIch wünsch euch gutes Gelingen und noch einen backtastischen Backtag,

Euer Backdirndl

Advertisements

6 Gedanken zu “3-Zutaten-Erdnussbutterpralinen (Peanut Butter Cups)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s